ZERO in Berlin

21.3.bis 8.6.2015 | Täglich außer Montags | Berlin, Martin Gropius Bau |

ZERO – Die internationale Kunstbewegung der 50er und 60er Jahre

Im Frühjahr 2015 präsentiert die ZERO foundation in Berlin  die bisher umfassendste ZERO-Ausstellung seit Bestehen der Bewegung. Damit wird eine deutsche Künstlergruppe gewürdigt, die ihren Ursprung Anfang der 50er Jahre hatte und sich schnell zur größten internationalen Künstlerbewegung der Nachkriegszeit entwickelte. Rund  200  ausgestellte Werke aus den Jahren  1957 bis 1967 zeigen das große Spektrum der Medien auf, mit dem die ZERO-Künstler gearbeitet haben. Malerei, kinetische Kunst, Installationen, Performances, Filme und Publikationen bieten dem Besucher eine große Variationsbreite visueller Erfahrungen. >>

Video: 2008, Dortmund, Musuem am Ostwall, Otto Piene, The Proliferation Of The Sun