Welterbe in neuem Licht

Hildesheim, St. Michael (2)
Mit den „Lichtungen“ entsteht ein Lichtkunst-Parcours, dessem Ankerpunkte das Hildesheimer Welterbe ist. Ohne in die Bausubstanz eingreifen zu müssen, können mit Licht als künstlerischem Material Oberflächen verändert, Räume neu definiert oder stadträumliche Zusammenhänge anders konturiert werden. Um das zu ermöglichen, braucht es für die „Lichtungen“ ein neues Drehkreuz für vielfältige Kooperationen zwischen Geschichte, innovativer Technik und Kultur-Akteur_inn_en. Es entstehen neue Drehkreuze zwischen Kunst und Architektur, soziokultureller Bildung und Stadtentwicklung, Stadtplanung und Stadtmarketing. Die „Lichtungen“ verbinden künstlerische Artikulation und kreative Prozesse mit der Diskussion um die Bedeutung des Welterbes für das Leben in der Stadt.