Kressmann | Hoher Weg 13

c/o LICHTUNGEN
Raumzeitpiraten

Ende des 19. Jh. eröffnete Carl Kreßmann mehrere Fachgeschäfte für Bekleidung und modische Accessoires zuerst in Aschersleben und später in Hildesheim, Schwerin und Bernburg. Schon damals wählt er für den Laden eine Schreibweise mit zwei ‚s’, während sich die Familie bis heute mit ‚ß’ schreibt. Nach dem Bombenangriff im Jahre 1945 wurde das Gebäude im Stadtzentrum von Hildesheim vollständig zerstört. Das seit dem Wiederaufbau bestehende Kaufhaus am Hohen Weg 13 blickt mittlerweile auf vier Generationen Unternehmungsführung zurück und wird von den Brüdern Carl und Axel Kreßman geleitet.

Der Hohe Weg gehört wie die Almstraße seit dem frühen Mittelalter zu der von Norden zum Süden verlaufenden Handelsstraße. Der Hohe Weg verbindet die Almstraße mit dem Andreasplatz, der seit der ersten Hälfte des 11. Jh. mit der neu errichteten St. Andreas Kirche zum Handelszentrum der Stadt wurde.

Links
Homepage Kressmann >>